gut gelauntes, lächelndes Senioren-PaarMini-Implantate – der leichte Weg zu mehr Lebensqualität

Lockere Zahnprothesen nerven.
Mini-Implantate stabilisieren Zahnprothesen einfach und sicher.

Auch Mini-Implantate sind „künstliche Zahnwurzeln“ und zugleich eine hervorragende Alternative zu konventionellen Implantaten, wenn medizinische oder persönliche Gründen des Patienten gegen deren Verwendung sprechen. Diese minimal-invasive Behandlungsmethode schont Patienten. Mini-Implantate werden eingesetzt, um Totalprothesen, Teilprothesen, Brücken und Einzelkronen dauerhaft zu stabilisieren.

Kleiner Eingriff – große Freude – viele angenehme Vorteile

Der Eingriff ist sehr klein (minimalinvasiv), das schont Gewebe und Kieferknochen und verspricht wesentlich weniger Schmerzen. Die Behandlung ist meist mit einer Sitzung erledigt, langwierige Vor- und Nachbehandlungen entfallen. In der Regel ist der Unterkiefer sofort wieder belastbar. Die Einheilzeit dauert nur wenige Tage und Mini-Implantate schonen auch den Geldbeutel.

Sie bekommen sofort verlorene Lebensqualität zurück

Die Vorzüge der Mini-Implantate genießen Patienten noch am selben Tag. Was vor der Behandlung schwierig bis undenkbar war, gelingt danach sofort und mit Leichtigkeit: wieder normal essen, sich nett unterhalten und unbesorgt lachen. Sie werden dabei nicht mehr an ihre „Dritten“ denken. Die Prothese sitzt dauerhaft fest und sicher. Und das zu einem guten Preis.